Bedienungsanleitung
AUDI A1
 Audi MMI   Einstieg  Laufwerke
MMI-Laufwerke
Abb.1 MMI-Laufwerke
-1- Auswurf-Taste
-2- DVD-Schacht Link
-3- Speicherkartenleser Link
Die MMI-Laufwerke befinden sich in der Mittelkonsole. Der Medien-Betrieb wird über das MMI gestartet und gesteuert Link.
Folgende Eigenschaften von Audio-/Video-Dateien werden von dem DVD-Laufwerk, der Jukebox, dem Speicherkartenleser und dem Anschluss des USB-Massenspeichers* unterstützt:
(A) 
(B) Audio-Dateien
(C) Video-Dateien
(A)
(B)
(C)
Dateiendung
.mp3
.wma; .asf
.m4a;
.m4b;
.aac
.mpg;
.mpeg
.avi
.mp4;
.m4v;
.mov
.wmv; .asf
Format
MPEG-1/-2 Layer-3
Windows Media Audio 8 und 9
MPEG-2/-4
MPEG-1/-2
ISO-MPEG4; DivX 3, 4 und 5; Xvid
ISO-MPEG4 H.264 (MPEG4 AVC)
Windows Media Video 9
Playlisten
.M3U; .PLS; .WPL
Dateisystem
SD-/SDHC-/MMC-Speicherkarten
USB-Massenspeicher: FAT- bzw. FAT32-Dateisystem, maximal 4 Partitionen
DVD-Laufwerk: Joliet (CDs single session und multisession, DVDs nur single session); UDF
Eigenschaften
bis max. 320 kbit/s und 48 kHz Samplingfrequenz
bis max. 2000 kbit/s und 720x576 px.
Anzahl
Dateien
DVD-Laufwerk: max. 5000 Dateien pro Verzeichnis und max. 1000 Dateien pro Playliste
Jukebox: max. 3000 Dateien können kopiert werden
USB-Massenspeicher und Speicherkarten: max. 5000 Dateien pro Verzeichnis und max. 1000 Dateien pro Playliste
Unterstützte Medien
Speicherkarten: mit einer Kapazität von bis zu 32 GB
DVD-Laufwerk: Audio-CDs (bis 80 min), CD-ROMs mit einer Kapazität von bis zu 700 MB; DVD±R/RW; Standard DVD-Video und DVD-Video kompatible DVD-Audio
Audi music interface: portable Abspielgeräte (z. B. iPod Link, USB-Massenspeicher)
Metadaten
Album, Titel, Interpret, Jahr, Genre und Kommentare für MP3-/WMA-/M4A-Dateien
Eingebettete Album-Cover bis zu 800x800 px. (GIF, JPEG, PNG)

Hinweis
  • Playlisten werden von der Jukebox nicht unterstützt.
  • Die Formate Windows Media Audio 9 Voice, Windows Media Audio 9 Lossless und Windows Media 9 Professional werden von den Laufwerken des MMI nicht unterstützt.
  • Je mehr Dateien/Ordner/Playlisten auf einem Medium vorhanden sind, desto länger sind die Ladezeiten der Audio-/Video-Dateien. Audi empfiehlt, ein Speichermedium zu verwenden, das ausschließlich Audio-/Video-Dateien enthält.
  • Um die Ladezeiten der Audio-/Video-Dateien zu verringern, legen Sie Unterordner (z. B. je Interpret oder Album) an.
  • Für eine größtmögliche Zugriffsgeschwindigkeit auf Audio-/Video-Dateien empfehlen wir die Verwendung von SD-Karten der Leistungsklasse 4 oder höher.
  • Für die Komprimierung der MP3-Dateien empfehlen wir eine Bitrate von mindestens 160 kbit/s.
  • Bei MP3-Dateien mit variabler Bitrate kann die Anzeige der verbleibenden Spielzeit abweichen.
  • DRM-geschützte Dateien werden von den Laufwerken des MMI nicht unterstützt.
  • Auf Grund der Vielfalt von CD/DVD-Rohlingen sowie den unterschiedlichen Speichergrößen kann bei einzelnen Speichermedien die Funktionalität eingeschränkt sein.
  • Audio-CDs bzw. Video-DVDs mit Kopierschutz oder CDs/DVDs, die nicht dem Standard entsprechen, können unter Umständen nicht oder nur eingeschränkt wiedergegeben werden.
  • Multisession CDs können unter Umständen nicht oder nur eingeschränkt wiedergegeben werden. Audi empfiehlt, bei der Erstellung von Multisession CDs den Brennvorgang immer abzuschließen.
  • Die Darstellung von landesspezifischen Zeichen (z. B. bei ID3-Tag Informationen) ist abhängig von der MMI-Systemsprache und kann nicht immer gewährleistet werden.
  • Speichern Sie niemals wichtige Daten auf den Speicherkarten, der Jukebox, CDs/DVDs oder den portablen Abspielgeräten. Audi übernimmt keinerlei Haftung für beschädigte oder verloren gegangene Dateien.
  • Beachten Sie bitte, dass Audio-/Video-Dateien dem Schutz des Urheberrechts unterliegen.

Alle Bilder, Logos und Texte sind Eigentum von Audi ©. Diese Website hat keine Beziehung zur Firma Volkswagen - Audi und keiner ihrer Tochtergesellschaften in der Welt. Mehr Info. Um den Autor dieser Website zu kontaktieren, klicken Sie hier.