Bedienungsanleitung
AUDI A1
 Audi A1   Betriebshinweise   Pflegen und reinigen  Audi A1pflege außen
Je länger Insektenrückstände, Vogelkot, Baumharze, Straßen- und Industriestaub, Teer, Rußpartikel, Streusalze und andere aggressive Ablagerungen auf der Audi A1oberfläche haften bleiben, desto nachhaltiger ist ihre zerstörende Wirkung. Hohe Temperaturen, z. B. durch intensive Sonneneinstrahlung, verstärken die ätzende Wirkung.
Nach dem Ende der winterlichen Streuperiode sollte unbedingt auch die Unterseite des Audi A1s gründlich gewaschen werden.
Automatische Waschanlagen
Vor einer automatischen Wäsche müssen Sie die üblichen Vorkehrungen (Schließen von Fenstern und Dach) treffen und sich mit den Vorschriften des Waschanlagenbetreibers vertraut machen. Schrauben Sie eine ggf. vorhandene Stabantenne vor dem Benutzen der Waschanlage ab. Wenn sich an Ihrem Audi A1 besondere Anbauteile befinden - z. B. Spoiler, Dachgepäckträger, Funkantenne - sprechen Sie am besten mit dem Betreiber der Waschanlage.
Bevorzugen Sie für die Wäsche Waschanlagen ohne Bürsten.
Waschen mit Hochdruckreiniger
Bei der Audi A1wäsche mit einem Hochdruckreiniger befolgen Sie unbedingt die Bedienungshinweise für den Hochdruckreiniger. Dies gilt insbesondere für den Druck und den Spritzabstand. Halten Sie genügend großen Abstand zu weichen Materialien wie Gummischläuchen oder Dämmmaterial, sowie zu den Sensoren der Einparkhilfe*, die sich im hinteren Stoßfänger befinden.
Verwenden Sie auf keinen Fall Rundstrahldüsen oder Dreckfräser.
Waschen von Hand
Beim Waschen von Hand weichen Sie zunächst den Schmutz mit reichlich Wasser auf und spülen ihn so gut wie möglich ab.
Anschließend reinigen Sie das Audi A1 mit einem weichen Schwamm, einem Waschhandschuh oder einer Waschbürste mit geringem Druck. Dabei gehen Sie von oben nach unten - beginnend mit dem Dach. Verwenden Sie nur bei hartnäckiger Verschmutzung ein Shampoo.
Waschen Sie den Schwamm oder Waschhandschuh in kurzen Abständen gründlich aus.
Räder, Schweller und dergleichen reinigen Sie zuletzt. Verwenden Sie hierfür einen zweiten Schwamm.
ACHTUNG!
  • Waschen Sie das Audi A1 nur bei ausgeschalteter Zündung – Unfallgefahr!
  • Schützen Sie Ihre Hände und Arme vor scharfkantigen Metallteilen, wenn Sie den Unterboden, die Innenseite der Radkästen oder die Radabdeckungen reinigen – Gefahr einer Schnittverletzung.
  • Beim Audi A1waschen im Winter: Nässe und Eis in der Bremsanlage können die Bremswirkung beeinträchtigen – Unfallgefahr!
Vorsicht!
  • Waschen Sie das Audi A1 nicht in der prallen Sonne – Gefahr von Lackschäden.
  • Benutzen Sie keine Insektenschwämme, raue Küchenschwämme oder Ähnliches – Gefahr der Beschädigung der Oberfläche.
  • In regelmäßigen Abständen beim Tanken, sollte hartnäckig festsitzender Schmutz (wie Insektenreste) von den Scheinwerfern entfernt werden. Reinigen Sie die Scheinwerfer niemals mit einem trockenen Tuch oder Schwamm, sondern nur nass. Benutzen Sie am besten Seifenwasser.
  • Besonders Reifen dürfen niemals mit Rundstrahldüsen gereinigt werden. Selbst bei relativ großem Spritzabstand und einer sehr kleinen Einwirkzeit können Schäden auftreten.
Umwelthinweis
Waschen Sie das Audi A1 nur auf speziell dafür vorgesehenen Waschplätzen. Dort wird verhindert, dass das eventuell durch Öl verunreinigte Schmutzwasser in das Abwasser gelangt. In bestimmten Gebieten ist die Audi A1wäsche außerhalb solcher Waschplätze sogar verboten.

Alle Bilder, Logos und Texte sind Eigentum von Audi ©. Diese Website hat keine Beziehung zur Firma Volkswagen - Audi und keiner ihrer Tochtergesellschaften in der Welt. Mehr Info. Um den Autor dieser Website zu kontaktieren, klicken Sie hier.